MBSR - Treffpunkt Neckarstadt-Ost
16883
page-template-default,page,page-id-16883,page-child,parent-pageid-16911,bridge-core-2.2,vcwb,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

MBSR

Was sich hinter MBSR verbirgt

MBSR ist die Abkürzung für „Mindfulness Based Stress Reduction“ und heißt in der deutschen Übersetzung „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“.

Es ist eine weltanschaulich neutrale Selbsthilfemethode zur Stress-und Schmerzbewältigung, die in Amerika in den 70 er Jahren von Jon Kabat-Zinn, dem Verhaltensmediziner und Meditationslehrer und seinem Team  in Massachusetts entwickelt wurde. In  Deutschland wird diese Methode seit ca. 30 Jahren angewandt und wissenschaftlich begleitet.

In der Gesundheitsprävention und in der Rehabilitation haben sich die MBSR Kurse etabliert unter bestimmten Voraussetzungen werden die Kurse von den Krankenkassen bezuschusst.  Bei   Menschen  ohne gesundheitliche oder psychische Probleme, die mehr Bewusstheit in ihr Leben bringen wollen oder ihren Alltag bewusst entschleunigen wollen, finden die Kurse ebenfalls großen Anklang.

Ein klassischer MBSR Kurs geht über 8 Wochen pro Woche 2,5 Stunden. Im Mittelpunkt der einzelnen Kurstage steht die Schulung der Achtsamkeit durch verschiedene Formen der Körperwahrnehmung und durch Meditation.

„Meditation ist eine Art zu sein, keine Technik.

Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hinzugelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt erlauben, genau so zu sein, wie sie  in diesem Augenblick ist.“

Jon Kabat-Zinn.

Für das erlernen der verschiedenen Meditationsformen  und für die  Schulung der Achtsamkeit  sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Es geht hier um Wahrnehmungsübungen und Formendes Bewusstwerdens, die in den Alltag integriert werden und  Woche für Woche  eingeübt werden. Das heißt, die erlernten Übungen können die Teilnehmer direkt im Alltag umsetzen.

Achtsamkeit

 

achtsamkeitstraining-hund

„ Achtsamkeit beinhaltet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.“

Jon Kabat-Zinn

Haben Sie schon einmal spielende Kinder oder Tiere beobachtet. Sie verfügen noch über die ungeteilte Fähigkeit sich ganz und gar mit einer Sache zu beschäftigen.

Die Momente der ungeteilten Aufmerksamkeit- ganz da sein und den gegenwärtigen Moment erleben ohne gedankliche schon wieder beim Planen oder telefonieren oder anderen Ablenkungen zu sein.

Jeder kennt die Situation. Auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen ertappen sie sich zuweilen dabei, dass sie  gar nicht mehr wissen, wie sie eigentlich dahin gekommen sind. Ihr Aufmerksamkeit war nicht bei dem was getan haben, sondern bei irgendwelchen Planungen oder Grübeleien. Weit weg von dem  Ort, an dem sie sich befunden haben.

Beim  Achtsamkeitstraining wird die Aufmerksamkeit immer wieder in freundlicher wohlwollender und sich selbst zugewandten Weise eingeübt.

Mit den Übungen der Achtsamkeit ist es möglich eine Kultur zu entwickeln und zu pflegen, die ihnen die Möglichkeit aus der Fülle des gegenwärtigen Augenblicks zu schöpfen und im Hier und Jetzt zu verweilen.

Die ganze Fülle des Lebens liegt in der Erfahrung des gegenwärtigen Augenblicks, im Jetzt, aber viel zu oft stehen wir dieser  Erfahrung selbst im Weg. Wir sehen nichts so, wie es wirklich ist, weil wir allem ständig unsere vorgefasste Meinung überstülpen. Wir nehmen an, dass unsere alltägliche Sicht selbstverständlich die einzig richtige ist und sind völlig blind für die außerordentliche Vielfalt, die auch den „gewöhnlichen“ Dingen innewohnt. Um den Reichtum des Augenblicks sehen zu können, müssen wir den Geist des Anfängers entwickeln, das heißt eine innere Einstellung der Offenheit gewinnen, die bereit ist, alles so zu sehen, als wäre es das erste Mal.

Jon Kabat-Zinn

MBSR in der Praxis

 

in 8- Wochenkursen. Es  finden 8 Sitzungen je 2,5 Stunden statt.

Nach der 6. Woche findet ein Tag der Achtsamkeit statt, der  ca. 7,5 Stunden überwiegend im Schweigen verbracht wird.

 

Bevor der Kurs startet gibt es ein individuelles Vorgespräch und bei Bedarf einen Einführungsabend.

 

Jede Sitzung beinhaltet zur Hälfte formale Übungen

  • Bodyscan – Schulung der Körperwahrnehmung
  • Yoga -Meditation in Bewegung durch sanfte Körperübungen
  • Sitzmeditation -mit dem Atem als Anker
  • Gehmeditation – bewusste Entschleunigung

und informelle Übungen. Informelle Übungen, sind achtsame Verrichtungen, die in den Alltag integriert werden.

Die zweite Hälfte der Sitzung besteht aus einem Austausch über die  Beobachtungen und Erfahrungen die sowohl in der Sitzung, als auch zu Hause gemacht wurden.

 

Jede Sitzung hat ein Schwerpunktthema u.a.,  Wahrnehmung, Umgang mit Gefühlen, achtsame Kommunikation, Selbstfürsorge.

Während der gesamten 8 Wochen vertiefen die Teilnehmenden die in der Sitzung erlernten Achtsamkeitspraktiken.

Dazu  erhalten sie 4 CDs und ein ausführliches Arbeitsheft mit dem  die erlernten Inhalte täglich üben und vertiefen können. Sie lernen auch die Inhalte Woche für Woche in den Alltag zu integrieren.

Für die nachhaltige Wirkung ist selbstständiges Üben von ca. 45 Minuten  sinnvoll.

MBSR- kann helfen bei

  • Privatem und beruflichem Stress
  • Chronischen Schmerzzuständen
  • Häufigen Infektionskrankheiten
  • Ängsten und Panikattacken
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Depression
  • Hauterkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Magenproblemen
  • Burn-out- Syndrom

Zielgruppe

 

Achtsamkeitsschulungen sind prinzipielle durch ihre offene und weltanschaulich neutrale Ausrichtung für jeden Mensch geeignet. Sie ist besonders geeignet für Menschen

  • die mehr Bewusstheit in ihr Leben bringen wollen
  • die ihr Leben entschleunigen wollen und sich mehr Klarheit über Prioritäten in ihrem Leben verschaffen wollen
  • mit privatem oder beruflichem Stress
  • Belastungen aufgrund akuter oder chronischer Erkrankungen
  • Depressionen
  • die mehr Heiterkeit, Gelassenheit und Lebensfreude in ihr Leben bringen wollen
  • Ihr Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz stärken wollen

Diese Kurse können Sie besuchen

 

  • Schnupperkurs – in 2 Stunden können Sie sich einen Einblick in die Methoden des MBSR verschaffen
  • 8 – Wochenkurs mit dem Tag der Achtsamkeit
  • 8 – Wochenkurs für Paare
  • 8 -Wochenkurs „achtsamer Umgang mit Kindern“ für Mütter und Väter
  • Vertiefungskurs Interessenten, die schon einen 8 Wochenkurs absolviert haben

 

Alle Teilnehmer der 8 Wochenkurse erhalten 4 CDs zum Üben und wöchentliche schriftlich ausgearbeitet Unterlagen, so dass sie am Ende ein Arbeitsbuch haben

 

Alle Kurse sind von der Krankenkasse anerkannt und können werden bezuschusst